Aktionstag gegen die RWE Hauptversammlung

Am 28.04.2022 findet die RWE-Hauptversammlung in virtueller Form statt.
Wir rufen zum dezentralen Aktionstag auf!

Während Vorstand und Aktionär*innen ihre Jahresbilanzen und Profite feiern, werden wir in Städten in NRW auf die Straße gehen und mit vielfältigen Aktionen zeigen: Noch feiert ihr, aber bald werden wir euch enteignen!

RWE inszeniert sich hier und da völlig realitätsfern als nachhaltigen Energiekonzern, dabei ist völlig klar, dass die fossilen Energien, Braunkohleabbau und Verbrennung immer noch die größte Einnahmequelle des Konzerns sind.
RWEs Kraftwerke erzeugen europaweit am meisten CO2 auf einmal. Und gleichzeitig steigt die Zahl von Menschen, die sich Strom und Zugang zu Energie nicht mehr leisten können von Jahr zu Jahr.

Kommt zu unseren Aktionen und macht mit:

09:30-13:30
Essen, vor RWE Zentrale

13:00-18:00
Köln, Rudolfplatz

16:00
Youtube

19:00
Instagram

Protestkundgebung


Kreidebild-Aktion


Wohnzimmer Talkrunde mit Fridays for Future und Ende Gelände

Insta Live mit Sina Reisch von Ende Gelände

Foto-Aktion

Mach ein Foto von dir und einem Schild mit deiner Message. Schick es uns oder markiere uns auf Social Media!
Nutze dafür einen der beiden Slogans:

„RWE & Co. enteignen – Nehmen was uns zusteht“ oder

„Energieproduktion muss in unsere Hand, weil…“

Falls du keine Lust hast, selbst ein Schild zu malen, kannst du hier eine Vorlage runterladen:

Gegen Profite auf Kosten von Menschen und Umwelt. Für bedingungslosen Zugang zu Strom für jeden Menschen!

Wir übernehmen die Leitung(en)!